Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Autark mit Holz und Polycarbonat – Protoyp von iR arquitectura in Ungarn

20.09.2019
Man kann diese kleine modulare Struktur wie ein Legohaus einfach überall hinsetzen: auf ein Feld, an den Waldrand oder auf einen städtischen Parkplatz. iR arquitectura (Buenos Aires) haben nämlich ein flexibles Mini-Passivhaus entwickelt, das völlig autark ist und sich in den städtischen wie ländlichen Raum gut einfügt. Die Architekt*innen verwenden für das Modulhäuschen Wände nach dem System des französischen Ingenieurs Félix Trombe. Sie funktionieren sowohl als Kollektoren als auch als Speicher für Solarenergie und versorgen das Kleinod aus Holz und Polykarbonat mit Elektrizität für Beleuchtung, Heizung und zum Kochen. Das Konzept von iR arquitectura basiert auf fünf eigenständige, in sich geschlossene Module, die jeweils ein Grundbedürfnis des Wohnhauses abdecken: Lagern, Aufenthalt, Kochen, Heizen, Ankleiden. Jedes enthält die notwendige Technik und ist mit einer wärmeisolierenden und wasserdichten Beschichtung versehen. Die Module können in verschiedenen Konstellationen positioniert und je nach Standort und Nutzer angepasst werden. iR arquitectura hatte während des Hello Wood International Summer University Festivals Hungría im vergangenen Sommer einen Prototyp für diese…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>