Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Aus der Geschichte lernen – Vorschlag für die Potsdamer Garnisonkirche

28.01.2020
Es wurden Petitionen verfasst, offene Briefe geschrieben und heftig um den Wiederaufbau gestritten. Inzwischen wird der Kirchturm der im Krieg zerstörten Garnisonkirche, an dem sich in Potsdam und darüber hinaus die Geister scheiden, seit knapp drei Jahren nach historischem Vorbild wiederaufgebaut. Doch die Debatte um das Projekt reißt nicht ab. Aktuell geht es um die Frage, wie mit dem Baufeld des ehemaligen Kirchenschiffs umgegangen werden soll. Die Vorschläge reichen vom modernen Jugendbegegnungszentrum bis zum historischen Wiederaufbau des Kirchenschiffs, wie es beispielsweise der Verein „Mitteschön!“ fordert. Dazu müsste allerdings das sogenannte Rechenzentrum, ein zwischen 1969 und 71 errichteter Bau, heute Kreativhaus, der zu Teilen auf dem Grundstück steht, abgerissen werden. Aber auch dagegen regt sich Widerstand, zu viele DDR-Bauten sind oder waren vom Verfall bedroht. Gemeinsam mit Steffen Schumann von der Kunsthochschule Berlin-Weißensee schlägt Philipp Oswalt nun eine andere mögliche bauliche und programmatische Entwicklung des Projektes vor: einen Lernort, der diesen Namen verdient, und einen Bau, der in der äußeren Erscheinung einen sichtbaren Bruch zum…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST