Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Architekturbilder von Irmel Kamp – Ausstellung in Braunschweig

22.06.2022
Seit Ende der 1970er Jahre dokumentiert die Fotografin Irmel Kamp mit ihrer Kamera Architektur. Immer wieder widmete sie sich dabei mit besonderer Hingabe dem Neuen Bauen, sei es in Tel Aviv oder Brüssel. Ihre analogen, in konzentriertem Schwarz-Weiß gehaltenen Fotografien sind keine klassischen Architekturaufnahmen, sondern zeigen die Motive stets eingebettet in ihr Umfeld mit all den Spuren und Blessuren, die in jahrelangem Gebrauch entstehen und sich als Zeitgeschichte in die Bauten einschreiben. Angetrieben wird die Künstlerin von dem Wunsch, bestimmte vom Verlust bedrohte Bauformen genau zu erkunden und im Bild festzuhalten, um sie so vor dem Vergessen zu bewahren. Im Jahr ihres 85. Geburtstags präsentiert das Museum für Photographie in Braunschweig in Kooperation mit dem Leopold-Hoesch-Museum in Düren nun eine umfangreiche Werkschau der Künstlerin, die in Aachen und Stäfa (Schweiz) lebt und arbeitet. Die Einzelausstellung versammelt Arbeiten aus den Serien „Zink“ (1978–1982), „Tel Aviv“ (1987–92), „Bruxelles-Brussel“ (1996/97) sowie „Moderne in Europa“ (1998–2006) und gibt damit einen tiefen Einblick in das Œuvre Kamps, das zum größten Teil aus von ihr selbst angefertigten…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST