Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

Achtzehn Jahre später – Einfamilienhaus in Fukui von F.A.D.S.

11.06.2020
Der Entwurf eines Einfamilienhauses kann eine schwierigere Bauaufgabe sein – vor allem, wenn ein enges Korsett an Vorgaben mit radikaleren Konzepten unter ein Dach gebracht werden möchten. Architektonische Ansätze zu diesem Thema finden sich besonders in Japan, wo beispielsweise kleinteilige Grundstücksstrukturen kreative Herangehensweisen erfordern. Einer ähnlich schwierigen Aufgabe stellte sich das in Kawasaki ansässige Büro F.A.D.S. / Ryumei Fujiki + Yukiko Sato mit der Erweiterung eines ungewöhnlichen, vor 18 Jahren erbauten Einfamilienhauses. Seinerzeit führte der Entwurfsprozess zu einer Architektur, die – von F.A.D.S. sinngemäß erläutert – als „eine durchgehende, gebogene Platte mal als Decke, Wand oder Dach fungiert und in der sich das Raumprogramm regelrecht „einnistet.“ Diese Konstruktion des „Continuous Plate House 1.0“ entstand in erster Linie aus der Absicht, das Haus gegen die sehr starken Schneefälle in der Region zu schützen. Ausgangspunkt für die Erweiterung des Einfamilienhauses zum „Continuous Plate House 2.0“ war die Vergrößerung der ursprünglich minimal angelegten Küche um einen zusätzlichen Wohnbereich. Diese erfolgt durch eine quaderförmige Box aus…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

Firma Sabrina