Folge uns

Sei nicht schüchtern, melde dich. Wir lieben es interessante Leute zu treffen und neue Freunde zu finden.

3D-gedrucktes Raumfachwerk – Pavillon von AirLab in Singapur

11.02.2020
Fortschritt in der Architektur macht sich in Fertigungstechniken und Konstruktionsweisen finden. Mit dem AirMesh Pavillon zeigt das Forschungsstudio AirLab (Architecture Intelligence Research Lab) der Singapore University of Technology and Design, was mittlerweile möglich ist. Im Team mit elf wissenschaftlichen Mitarbeitern, der Forschungsleiterin Anna Toh Hui Pang und den Gründern des Studios, den Architekten Carlos Bañón aus Spanien und Felix Raspall aus Argentinien, entstand im September 2019 ein filigranes Stahlskelett mit Potenzial für das Bauen von morgen. Additive Fertigungstechniken und digitales Design, das sind die Hauptmerkmale des im Park Gardens by the Bay in der Singapurer Marina Bay platzierten Bauwerks. Vier Jahre lang forschte und entwarf AirLab an der eigenen Angaben zufolge „ersten 3D-gedruckten architektonischen Struktur aus Edelstahl“. Überraschend schnell ließ sich der Pavillon hingegen aufbauen. Innerhalb von zwei Tagen hatten fünf Mitarbeiter*innen die 270 individuellen Einzelteile mit verschiedenen Sechskantschlüsseln à la Ikea zusammengeschraubt. Die leichte Konstruktion wiegt auf einer Fläche von fast 29 Quadratmetern 700 Kilogramm und hält dabei nach…

>>> Alle Informationen / Details / Bildergalerie >>>

BAUBIBLE TEST